Öffnen des Adventsfensters

Am 12. Dezember öffneten die Kinder der  ersten bis zur fünften Klasse das Adventsfenster 2019.

 

Im Advent werden viele Lichter angezündet. In fast allen Häusern brennt ein Adventskranz. Das ist ein schöner Brauch, bei dem wir uns allerdings oft wenig denken.

Es gefällt uns 4 Kerzen anzuzünden. Gewiss, es ist ein schöner Brauch.

Das Licht der ersten Kerze heiβt Vertrauen. Es brennt, weil es schön ist, wenn Eltern und Kinder, wenn Mann und Frau einander vertrauen und einander glauben können.

Das 2. Licht heiβt FREUDE. Es brennt weil bei uns alle Kinder lachen, spielen und singen können.

Das ist das 3. Licht, es ist das Licht des Friedens. Es brennt, weil es schön ist, wenn alle Menschen sich lieben und einander helfen.

Das ist das letzte Licht! Es heiβt Hoffnung. Das darf niemals auslöschen.

 

Während eines Lesevortrags machten die Kinder deutlich, dass es mit Vertrauen, Freude und Frieden bei uns in der Schule, zu Hause und in der Welt nicht immer so einfach ist.

Man muss sich anstrengen und darf die Hoffnung nicht aufgeben, dass jeder von uns die Welt durch sein Verhalten etwas heller machen kann.

Zum Schluss sangen die Kinder das Lied: This litlle light of mine.

Der Elternrat schenkte Kakao und Glühwein aus und sorgte mit frischen Waffeln für' s leibliche Wohl aller. Vielen Dank.

 

 

 

Der Nikolaus besuchte uns!
St. Martinszeit - Laternenzeit

Tolle Tiermotive schmücken in diesem Jahr unsere Laternen vom Kindergarten bis zur 2. Klasse. Eulen, Igel, Waschbären und Wölfe ziehen am 9.November durch unsere Straßen und bringen Licht in die dunklen Straßen. Die Drittklässler kleisterten und gestalteten "das kleine Wir".

Geburtstagsfeier in der Grundschule

Unsere Geburtstagsfeier findet am Ende des Monates statt. Alle Geburtstagskinder des Monates werden gefeiert. Die einzelnen Klassen bieten etwas dar.... eine Gedicht, ein Lied....lesen etwas vor, präsentieren Themen oder Lerninhalte aus den vergangenen Wochen.

Alle freuen sich und lieben das Naschen am Kuchenbuffet. Die Großen der 5. und 6. Klasse führen durch das Programm.